Sigur Rós, Jahrhunderthalle, Frankfurt, 14.10.2017

Sigur Rós | Live In Frankfurt 2017

Sigur Rós | Live In Frankfurt 2017

Es ist schon einig Zeit vergangen seit dem Sigur Ròs das letzte mal in Frankfurt waren. Etwa 4 Jahre ist das her und es gibt bis dato immer noch kein neues Album, aber die Jahrhunderthalle ist trotzdem zum bersten gefüllt. Und man braucht dann auch immer noch einen kleinen Augenblick um zu verstehen, wo dass besondere bei dieser Band ist, wenn sie auf die Bühne treten.

Denn nach dem Jubel herrscht nämlich Stille im Publikum. Man könnte die berühmte Stecknadel fallen hören. Bei der Musik fühlt es sich natürlich an, zu schweigen, sich auf den Boden zu setzen; einige Besucherinnen und Besucher legen sich sogar hin. Bei Sigur Rós Konzerten sind einfach andere Attribute präsent als bei „normalen“ Konzerten.

Und doch ist heute einiges anders: Kein Orchester begleitet die Band und auch ist die Bühne durch Projektionen und Moving Heads anders in Szene gesetzt als beim letzten Halt in Frankfurt. Es wirkt alles reduzierter und konzentrierter auf der Bühne. Man schaut auf das Herzstück, die drei Musiker, die Musik.

Zum fotografieren wird das zweite set an dem Abend angesetzt und auch hier passt die Stimmung zum Abend. Es ist alles etwas distanzierter als sonst, denn es wird von der Tribüne fotografiert.

Nennen wir es einen Perspektivenwechsel – der perfekt zum Abend passt.