Portrait | Cordelia Lange (Photo © Leonard Kötters)

Portrait | Cordelia Lange

Cordelia Lange | Portrait

Es ist Juli und es ist Sommer in Frankfurt. Also eigentlich sollte es Sommer sein, aber seit einigen Tagen wechselt das Wetter unbeständig zwischen Hochsommer und Herbst. Aus einem Kontrastprogramm kommt Cordelia Lange gerade. Temperaturen um die 30 Grad, so sieht es in ihrer Wahlheimat im Sommer seit einigen Jahren aus: Tel Aviv, Israel.

Cordelia ist in Deutschland, Finnland und Griechenland großgeworden und hat Tanz in Rotterdam studiert. Seitdem hat sie in verschiedenen Tanzkompanien (Tanztheater Bielefeld, Tanzkompanie Oldenburg & Inbal Pinto and Avshalom Pollak Dance Company) und mit renommierten Choreographen_innen, wie Guy Weizman & Roni Haver, Omar Rajeh, Marcel Leeman, Ann Van den Broek, Iztok Kovac und Sharon Eyal and Gai Behar zusammengearbeitet. Aktuell gibt es eine kurze Verschnaufpause, um dann ihre ganze Kreativität in ein Studium zu stecken.

Ihr Roadtrip, um Freunde und Familie in Deutschland zu besuchen, führt sie über das internationale Drehkreuz des Flughafens Frankfurts zu mir. Denn seit unzähligen Jahren verbindet mich mit Cordelia das Wertvollste was es gibt – eine innige Freundschaft. Vor ihrer Weiterreise beschliessen wir ganz früh morgens ein paar Bilder im verregneten Frankfurt zu machen.

Die Stadt liegt noch im Halbschlaf, der Regen prasselt und wir wagen uns mit der Kamera und einem Regenschirm vor die Tür…