Grave Pleasures, Zoom Club, Frankfurt, 12.10.2017, © Leonard Kötters

Grave Pleasures | Live In Frankfurt 2017

Grave Pleasures | Live In Frankfurt 2017

„Oh happy death
It’s been too long
I’ve come to be with you again
My friend of death
Open your arms
I’ll be your joyful native

Die Töne der letzten Show von Grave Pleasures in Frankfurt sind noch garnicht richtig verklungen, da kündigt die Band schon die nächsten Shows an. Und glücklicherweise ist Frankfurt wieder dabei, nur dieses Mal als Headliner, denn die Band hat ihre, von Kritikern hoch gelobte, neue Platte „Motherblood“ veröffentlicht.

Ist der Zoom Club kurz nach Einlass noch beängstigend leer, sind pünktlich zum Start doch etliche Musiklieberhaber_innen vor der Bühne und begrüßen die Band frenetisch. Dass es nicht brechend voll vor der Bühne ist, tut der Stimmung keinen Abbruch. Die Leute tanzen und singen der musikalischen Apokalypse entgegen und auch die Band spielt um ihr Leben.

Und so war es auch aus meiner persönlichen Sicht, die intensivste und energiegeladenste Show, die ich bisher von der Band gesehen habe. Und immer wieder bleibt mir bei all den niederschmetternden Themen der Texte und den aktuellen düsteren Zeiten, folgende Textzeile hängen:

“Holding on to love in a cold world.

I’m holding on to love!”

Grave Pleasures, Zoom Club, Frankfurt, 12.10.2017

Grave Pleasures | Live In Frankfurt 2017 (© Leonard Kötters)