Motörhead, Jahrhunderthalle, Frankfurt, 24.11.2015

Camer-A-nniversary | Ein Kommentar von Ute Kromrey (Motörhead, Dio, Saxon, uvm.)

Camer-A-nniversary

• 10 Jahre Nature Of Music •

Ein Kommentar von Ute Kromrey (Motörhead, Dio, Saxon, uvm.)

“Don’t chase after money, you are gonna lose your soul,
Same for religion, out of control,
Don’t fall for money, or heroine again,
Needles for your enemies, bullshit for your friends,
The way we’re going, same as we came,
Bought the fucking picture and we’re playing for the frame.
Everybody asking you when they gonna die,
I think that they should be askin’ why.”

Ute Kromrey war unzählige Jahre Teil des Motörhead Managements. Kümmerte sich um die Promo von den neuen Releases, koordinierte Interviews und begleitete alle Pressebelange während der Tourneen. Ich musste auf die harte Tour lernen, was es heißt Lemmy & die Jungs vor die Kamera zu bekommen. Vor 7 Jahren (also knapp 3 Jahre nach dem ich das erste mal ein Konzert fotografiert hatte), war ich für ein Support akkreditiert und war siegessicher, dass ich mit einem Fotopass alle Bands des Abends fotografieren dürfte. Die Kolleginnen und Kollegen vor Ort dementierten schnell, Motörhead sei da anders. Kein Fotopass vom Headliner, keine Bilder. Durch etwas souveränes Auftreten im Graben, viel Glück und Securtiys, die ein Auge zugemacht haben, hat es letzteliches doch geklappt. Den Bildern sieht man auch heute noch an, dass die Angst, doch noch in letzter Sekunde rausgeworfen zu werden, dabei war.

Bei der nächsten Tour wollte ich alles besser machen und habe den direkten Kontakt zum Management gesucht…und bei Ute gelandet. Seitenlag hatte ich geklärt, warum ich der Richtige sei, um Motörhead zu fotografieren. Als Antwort bekam ich sowas wie: “Schöne Bilder, passt zwar nicht zu Motörhead, aber du stehst drauf.”

Tausend Steine vielen mir vom Herzen.

Ab diesem Moment durfte ich dann erleben, warum man Motörhead & Crew nachsagt in diesem verrücktem Musikbusiness die Dinge noch nach Art der alten Schule zu organisieren, loyal zu einander zu sein. Denn es gab ab dann keine Tour mehr ohne dass ich nicht akkreditiert wurde. Immer zeitnaher und vor allem persönlicher Kontakt. Für mich eine prägende Erfahrung, ähnlich wie  ich es auch schon bei Sakis Tolis (Rotting Christ) und Eviga (Dornenreich) beschrieben habe.

Ich durfte Lemmy & die Jungs auf ihrer letzten Tour noch einmal fotografieren. Unwissentlich habe ich eine der allerletzten Shows dieser legendären Band fotografiert. Der Kontakt zu Ute besteht immer noch und auch sie hat mir ein paar Geburtstagsgrüße zu kommen lassen, über die ich nicht glücklicher sein könnte.

Ute Kromey & Lemmy Kilmister (Photo © Ute Kromrey)

Ute Kromey & Lemmy Kilmister (Photo © Ute Kromrey)

“Nature Of Music hat einen jungen Geburtstag!

Erst 10 Jahre aber trotzdem ist es ein ‚alter‘ Geburtstag. Denn 10 Jahre in dem Geschäft zu sein, ist schon eine Auszeichnung!

Gern habe ich Leonard einen Fotopass für Bands gegeben, für die ich arbeite. Seine erste Anfrage bezüglich Motörhead war eine ellenlange Erklärung, warum und wieso. Zum Glück hatte ich noch ein Plätzchen frei und habe anschließend die Fotos bekommen. Die haben beim ersten Mal überzeugt und auch danach jedes Mal und die Bands waren sehr glücklich damit.

Insbesondere Motörhead hat er jedes mal wundervoll fotographisch interpretieren können, was ja bei 3 Songs ohne Flash nicht immer leicht ist und dazu noch eine Band, die praktisch keine Exkursionen auf der Bühne gemacht hat.

Herzlichen Glückwunsch, weiter so!

Und.. don’t forget Lemmy, he played Rock’n’Roll!

Ute”