Rotting Christ, Wave Gotik Treffen 2017, © Leonard Kötters

Camer-A-nniversary | Ein Kommentar von Sakis Tolis (Rotting Christ)

Camer-A-nniversary

 • 10 Jahre Nature Of Music • 

Ein Kommentar von Sakis Tolis (Rotting Christ)

Meine musikalischen Wurzeln liegen in der handgemachten Gitarrenmusik. Und sind wir mal ehrlich: Es ist Metal. Und der Charme und die Romantik dieses Genre liegt, abgesehen von dieser intensiven Musik, klar in den Bindungen. War es früher noch gang und gäbe, dass man sich Briefe geschickt und ein Netzwerk aufgebaut hat, um die neusten musikalischen Errungenschaften (auf Tape) zu teilen, ist es mit dem Einzug der Technik erheblich unpersönlicher geworden. Aber einige Musiker haben sich Teile dieses Charmes der „alten Tage“ erhalten und einer von ihnen ist Sakis Tolis. Mit seinem Bruder Themis gründet er etwa 1987 die Band „Rotting Christ“ und ist somit Teil der frühen zweiten Welle im Black Metal. In ihrer etwa 30 jährigen Bandgeschichte haben die Brüder die Welt nicht nur mehrere Male bereist, sondern auch etwas Einzigartiges geschaffen, etwas was vielen Bands fehlt: Durchhaltevermögen und der Glaube an die eigene Individualität und das eigene Schaffen.

Umso mehr freut es mich, dass ich seit unzähligen Jahren Kontakt mit Sakis pflege und das Vertrauen der Band genieße sie immer wieder fotografisch zu begleiten (zu Letzt in Leipzig & Wiesbaden). Die Band ist aktuell wieder auf Tour, doch Sakis hat sich Zeit genommen, um mir ein paar (knappe) Geburtstagsgrüße zuschicken.

Rotting Christ, Helvete, Oberhausen, 18.12.2015, © Leonard Kötters

Athanati Este | We Are Immortals – Rotting Christ Fans 2015 auf einer Show in Oberhausen, © Leonard Kötters

„Best wishes for good creations!

 

Touching the spirit of a live performance is not an easy thing, so we are very grateful to be represented with your brilliant photos, Leonard.

 

All the best to your ten years anniversary!”

 

– Sakis on behalf of Rotting Christ!